Muss ich neben der Betreuung eines Kindes auch arbeiten?

Bei einer bevorstehenden Scheidung müssen sich Ehegatten über eine Vielzahl von Fragen einigen. Diese sind z.B. das Sorge- und Umgangsrecht für gemeinsame Kinder, das Güterrecht, den Zugewinnausgleich und das Unterhaltsrecht. Eine häufig von allein erziehenden Müttern an Rechtsanwälte gestellte Frage ist, ob diese neben der Kinderbetreuung zu einer Beschäftigung verpflichtet seien. Doch diese Frage kann von den Hamburger Rechtsanwälten nicht generell beantwortet werden.

Grundsätzlich muss auch ein allein erziehender Elternteil einer Beschäftigung nachgehen, wenn dadurch die Belange des Kindes und das Kindeswohl nicht gefährdet werden. Ob das Kindeswohl gefährdet ist, muss stets im Einzelfall geprüft werden und ist auch von den besonderen Anforderungen und Bedürfnissen des Kindes und damit seiner Persönlichkeit abhängig.