Hamburg Fachanwalt Familienrecht

Ihr Fachanwalt für Familienrecht in Hamburg

Knapp 40% aller geschlossenen Ehen werden deutschlandweit geschieden. In einer Millionenstadt wie Hamburg ist dieser Prozess kein seltener.

Als letzte Konsequenz einer gescheiterten Ehe folgt die Ehescheidung, die erst nach Ablauf des Trennungsjahres vonstatten gehen kann. Das Trennungsjahr ist rechtlich erst dann erfüllt, wenn die Eheleute mindestens ein Jahr räumlich getrennt wohnen.
Das Wort „getrennt“ meint in dem Fall das Leben beider Ehepartner in verschiedenen Wohnungen oder in einer Wohnung, in der unter anderem keine gemeinschaftlichen Schlafräume existieren dürfen.

Das Familiengericht dient als staatlicher Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung und hat Einfluss auf Entscheidungen über das Sorgerecht der Kinder, das Eigentum, das Geld und über die Zufriedenheit und die Unabhängigkeit.
Doch vor allem der Familienanwalt ist für diese Angelegenheit zuständig.

Warum Sie sich für uns als Ihr Fachanwalt für Familienrecht in Hamburg entscheiden sollten

Eine Stärke unseres zwölfköpfigen Teams liegt eindeutig im Familienrecht und Erbrecht. Unsere Fachanwälte für Familienrecht, Dr. Nadine Rumpke, Dirk Kaden und Martina Zöllner sowie weitere Anwälte unserer Kanzlei, die in diesem Rechtsgebiet tätig sind, arbeiten mit großem Einfühlungsvermögen und mit einer rechtswissenschaftlichen Betrachtungsweise an Ihrem Fall.

Einige unserer Rechtsanwälte für Familienrecht sind selbst geschieden und haben auch Kinder. Sie wissen, in welcher Situation Sie sich momentan befinden und können sich aus diesem Grund bestens in Ihren Fall hineinversetzen.

Wir stehen mit unserer Kanzlei für kurzfristige einvernehmliche Lösungen. Schließlich würden langgierige Prozesse lediglich zu unnötigen Strapazen führen.
Durch die enge Zusammenarbeit mit Notaren und Steuerberatern werden selbst komplizierte familienrechtliche Fälle kurzfristig bearbeitet.

Scheidung und Trennung: Die Frage um den Unterhalt

Entscheidet sich ein Ehepaar für die Scheidung, müssen zentrale Punkte aufgeschlüsselt werden. Darunter fällt mit Sicherheit die Klärung der Unterhaltsfragen. Damit ist sowohl der Kindesunterhalt als auch der Unterhalt vom Ehegatten gemeint. Unter anderem muss hier über die Berechtigung auf Ehegattenunterhalt wie beispielsweise der Betreuungsunterhalt diskutiert werden.

Die Berechnung vom Kindesunterhalt hängt u.a. von der Anzahl der Kinder aus der Ehe ab und ob das andere Elternteil lediglich in der Lage ist den minimalen Unterhalt zu leisten. Die Düsseldorfer Tabelle ist die Grundlage zur Berechnung von dem Kindesunterhalt.

Doch nicht nur die Unterhaltsfragen müssen bezüglich der Kinder geklärt werden. Im Prozess der Scheidung gibt es außerdem zum Thema Umgangsrecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht und Sorgerecht zwischen den beiden Gliedern der Ehe Klärungsbedarf.

Dauer der Scheidung

Liegt ein einfacher Fall vor, wird die Scheidung innerhalb von wenigen Wochen bearbeitet. Voraussetzung bei dieser Zeitspanne ist natürlich das abgelaufene Trennungsjahr.

Die Bearbeitung einzelner Scheidungsfälle kann sich jedoch auch in die Länge ziehen, wenn beispielsweise Unklarheiten bzw. Uneinigkeiten über den Versorgungsausgleich vorliegen. Die Dauer der Scheidung würde sich entsprechend über mehrere Monate ziehen.

Allgemein betrachtet zögern jegliche Uneinigkeiten und Streitigkeiten der Eheleute das Scheidungsverfahren hinaus, wodurch die Kosten steigen können.

Unterlagen für das Familiengericht

Unsere Anwälte sorgen dafür, dass alle benötigten Unterlagen für den Scheidungsantrag zusammen mit Ihnen vorbereitet und am Familiengericht eingereicht wird. Sollte die Scheidung auf Einvernehmlichkeit basieren, ist die Vollendung des Prozesses innerhalb von wenigen Wochen möglich, bei Uneinigkeiten bis zu mehreren Monaten.

Erstberatung von Spezialisten

Die Erstberatung bezüglich des Familienrechts dient zur Strukturierung des Scheidungsprozesses und zur Stellung von Weichen.

Vor allem wenn es um die eigene Existenz geht, ist es von großer Bedeutung sich rechtzeitig zu informieren. Wir warnen dringend davor, sich im Internet durch das Aneignen von Wissen einzelner zusammenhangsloser Punkte Rat zu holen. Bei diesem wichtigen Thema muss unbedingt die Gesamtheit der individuellen Situation betrachtet werden, wobei gänzlich andere Lösungen entstehen.

Unsere Leistungen im Familienrecht

Neben einer Trennung und Scheidung kann auch vor der Eheschließung eine familienrechtliche Beratung sinnvoll sein. Individuelle Bedürfnisse bezüglich der vermögensrechtlichen Wirkung des Ehevertrages werden in diesem Fall angepasst.

Unser Tätigkeitsfeld im Familienrecht bezieht sich auf folgende Aspekte: Scheidung, Prüfung und Gestaltung von Eheverträgen, Trennungs-und Scheidungsvereinbarungen, Kindesunterhalt, Unterhalt nach der Scheidung/ Trennung, Hausrat, Ehewohnung, Sorgerecht, Umgangsrecht, Rechte des Kindes, Familienrechtliche Mediation, Versorgungsausgleich, Vermögensauseinandersetzung und Zugewinnausgleich.