Honorare / Gebühren

Eine Erstberatung führen wir zum Festpreis von € 150,00 inkl. Mehrwertsteuer durch.

Die Kosten für ein „normales“ Scheidungsverfahren sind noch relativ exakt zu bestimmen.

Zur Verdeutlichung zwei Beispielsfälle:

Der Ehemann verdient € 1.500,00 netto, die Ehefrau verdient € 450,00. Beide Parteien haben lediglich die gesetzlichen Rentenanwartschaften. Es ergibt sich ein Gegenstandswert von € 7.020,00. Die Rechtsanwaltskosten belaufen sich insgesamt auf € 1.380,40. An Gerichtskosten sind insgesamt € 406,00 zu zahlen.

Honorare / Gebühren für RechtsanwälteNunmehr der zweite Beispielsfall:

Der Ehemann verdient € 2.500,00 netto, die Ehefrau verdient € 1.500,00 netto. Beide haben neben der normalen gesetzlichen Rente noch eine Zusatzrente, beispielsweise Riester-Rente. Hier beträgt der Gegenstandswert € 16.800,00. Die Rechtsanwaltskosten betragen € 2.094,40, die Gerichtskosten belaufen sich auf € 638,00.

Man kann sich innerhalb eines Ehescheidungsverfahrens über alles Mögliche streiten, beispielsweise über das Sorgerecht, den Unterhalt bis zur Scheidung – also den sogenannten Trennungsunterhalt -, den nachehelichen Unterhalt oder beispielsweise auch um den Zugewinn. Bei solchen Verfahren verteuert sich die Angelegenheit. Hier kommt es jeweils darauf an, was der eine vom anderen begehrt. Falls beispielsweise die Ehefrau € 100.000,00 Zugewinnausgleichsansprüche geltend macht und auch bekommt, verteuert sich das Verfahren.