Vaterschaft

Der rechtliche Vater eines Kindes ist der Mann, der zur Zeit der Geburt mit der Mutter verheiratet ist. Falls die Eltern zum Zeitpunkt der Geburt nicht verheiratet sind, kann der Vater die Vaterschaft anerkennen.

Die Vaterschaft kann während einer zweijährigen Frist angefochten werden. Diese Frist beginnt, wenn der Berechtigte von den Umständen erfährt, die gegen die Vaterschaft sprechen. Die Frist beginnt jedoch frühestens mit der Geburt des Kindes.