Scheidungsfolgenvereinbarung

Bei einer Scheidung schreibt das Gesetz vor, dass bestimmte Vereinbarungen notwendig sind. Die Vereinbarungen sollten laut Gesetz von einem Notar beurkundet werden. Es ist möglich viele der Scheidungsfolgen mündlich zu regeln, diese Vereinbarungen sind jedoch im Nachhinein nicht rechtlich durchsetzbar, falls der Ehegatte die Absprachen nicht anerkennt.
Die Scheidungsfolgen sollten einvernehmlich besprochen werden, da bei einem Streit über eine Scheidungsfolgesache das Familiengericht entscheiden muss und somit der Ausspruch der Scheidung verzögert wird.