Kindesunterhalt minderjährige Kinder

Der Elternteil, beim dem das minderjährige Kind lebt, erfüllt durch die Betreuung schon seine Unterhaltspflicht. Der andere Elternteil muss einem Barunterhalt für das Kind leisten. Dieser Barunterhalt wird durch die Höhe des bereinigten Nettoeinkommens und anhand des Alters des Kindes berechnet. Bei Mehrbedarf (Krankenkosten, Schulgeld usw.) und Sonderbedarf (zum Beispiel kieferorthopädische Behandlung) müssen die Eltern im Verhältnis ihrer Einkünfte Unterhalt zahlen.
Bei diesen Regelungen gibt es keine Unterschiede zwischen ehelichen und nicht ehelichen Kindern. Es ist jedoch erforderlich, dass die Vaterschaft anerkannt wurde oder die Vaterschaft gerichtlich festgestellt wurde.