Heirat

Bei der Heirat oder auch Eheschließung werden zwei Menschen miteinander vermählt. Bei dieser Bindung handelt es sich um ein Rechtsgeschäft. Die Vermählung muss vor einem Standesbeamten abgehalten werden ohne diesen ist der Ehevertrag ungültig. Seit dem Beginn des 21. Jahrhunderts dient die Heirat nicht nur der Bindung verschiedener Geschlechter sondern auch der gleichgeschlechtlicher Paare. Vor dem Gesetz gilt die Heirat grundsätzlich als Zugewinngemeinschaft.

<- Zurück zum Glossar