Das Trennungsjahr bei der Ehescheidung– was bedeutet das genau?

Unsere Rechtsanwälte und Fachanwälte für Familienrecht werden im Rahmen der ersten anwaltlichen Beratung regelmäßig danach gefragt, welche Voraussetzungen vorliegen müssen, damit die Scheidung von uns eingereicht werden kann.

Wir haben diese Frage zum Anlass genommen, Ihnen dies einmal kurz zu erläutern.

Nach dem deutschen Recht ist eine Ehescheidung grundsätzlich immer dann möglich, wenn die eheliche Lebensgemeinschaft zerrüttet ist und keine Aussichten dafür bestehen, dass die eheliche Lebensgemeinschaft wieder von den Ehegatten aufgenommen werden kann. Dieses Prinzip nennt sich Zerrüttungsprinzip.

Zudem müssen die Ehegatten grundsätzlich ein Jahr voneinander getrennt sein, damit die Scheidung bei Gericht eingereicht werden kann. Dies nennt sich Trennungsjahr. Erst wenn das Trennungsjahr abgelaufen ist, kann das Gericht die Ehe der Eheleute scheiden.

Wann beginnt das Trennungsjahr zu laufen?

Grundsätzlich beginnt das Trennungsjahr zu laufen, wenn eine eheliche Lebensgemeinschaft zwischen den Eheleuten nicht mehr praktisch gelebt wird, etwa dann wenn ein Ehegatte mit endgültiger Trennungsabsicht aus der Ehewohnung ausgezogen ist. Auch eine Trennung innerhalb der Ehewohnung, eine sog. Trennung von „Tisch und Bett“ ist möglich und lässt das Trennungsjahr laufen.

Eine solche Trennung von „Tisch und Bett“ setzt allerdings voraus, dass die Eheleute wie WG-Teilnehmer in getrennten Zimmern schlafen und auch keine gemeinsamen Freizeitveranstaltungen, z.B. Urlaube oder Ausflüge, mehr gemeinsam unternommen werden.

Nach Ablauf des gesetzlich vorgeschriebenen Trennungsjahrs kann dann die Scheidung eingereicht werden. Hierzu bedarf eines Rechtsanwalts, der den Scheidungsantrag beim zuständigen Gericht einreicht.

Nur in ganz wenigen Ausnahmefällen ist die Scheidung der Ehe auch mal ohne Einhalten des Trennungsjahres möglich.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Trennungsjahr? Gerne stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte und Fachanwälte für Familienrecht bei sämtlichen Fragen zum Thema Trennung und Trennungsjahr sowie selbstverständlich auch zu allen anderen familienrechtlichen Themen unterstützend zur Seite. Rufen Sie uns gerne an!